1. Unheilig Fanclubtreffen ein voller Erfolg.
Samstag, 15. August 2009

Unheilig FanclubAm 15.08 fand in Weimar, das im Unheilig Fan-Forum lang geplante, Fantreffen statt.Pünktlich um 13.00 öffnete der Turm seine Türen.Der Ablauf dieses Events war hervorragend organisiert und umgesetzt worden.Rico „Chef von dem Janzen“ sowie die Betreiber des Kunstturms, Heiko und Silvio, waren schon im Vorfeld sichtlich bemüht diesen Tag perfekt zu gestalten.Die Crew rund um den Turm war hochmotiviert den Gästen einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

Die Theken waren personell gut besetzt, so dass keine längeren Wartezeiten entstanden, obwohl die Gäste als ersten den Weg dorthin einschlugen.
Natürlich wurde auch Kulinarisch mit Thüringer Spezialitäten für das Wohl der Gäste gesorgt.
Diese Möglichkeit wurde stark genutzt, da die Anfahrt einiger Gäste zum Teil Stunden in Anspruch nahm. Die Preise für Getränke und Speisen waren sehr human was eine angenehme Überraschung war.

Wie es sich für ein Treffen gehört konnte man auch das eine oder andere käuflich erwerben.
So hatte der Stand von „buy-or-die.com“ musikalisch alles dabei was das Herz begehrte.

Womit sicher gestellt war, dass die Besucher auf Ihrem Heimweg beste Unterhaltung genießen konnten.
Desweiteren war „Dunklesreich.de“ der Szene Onlineshop mit einem Stand dabei. Hier konnte dann auch das Zubehör für das perfekte Outfit gekauft werden.

Alles in allem muss man sagen, dass von Seiten der Veranstalter an alles Gedacht wurde.

Ob es nun der Einlass war oder aber an den Bars, alle waren gut gelaunt.
Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die Betreiber Ihr Personal nach der Hälfte der Zeit austauschten.Dies war ein Garant dafür, dass die Qualität des Service über die ganze Veranstaltung sein hohes Niveau hielt.


Rund 300 Besucher fanden sich an diesem sonnigen Tag in Weimar ein, um mit Gleichgesinnten sowie Freunden den Tag zu genießen oder [Autogramme] Fachgespräche zu führen.Sichtlich gespannt warteten einige Besucher auch auf das Erscheinen des Grafen.Dieser erschien gegen 15.00 Uhr und wurde mit viel Freude begrüßt.
Jedoch muss man dazu sagen, dass seine Freude nicht wirklich rüber gekommen ist und darum stellten sich im Laufe des Nachmittags doch einige Besucher die Frage, ob der Graf aus eigenem Antrieb anwesend war, oder es für Ihn einfach nur ein Muss-Event darstellt.Natürlich muss man dazu sagen, dass die Fans Ihn ziemlich bedrängt haben, so dass er kaum die Zeit fand richtig anzukommen. Praktisch wurde ein Bild nach dem anderen gemacht und die ganze Zeit Posen kann schon sehr anstrengend sein. Vielleicht aus diesem Grund wirkte er sehr angespannt, was natürlich auch an der großen Hitze gelegen haben kann oder der Menge der angereisten Fans.

Der GrafAm frühen Abend gegen 19:00 Uhr zog der Graf dann wieder von dannen.
„Der Taxifahrer fragte Ihn, noch wer er sei“ da etliche Fotografen und das Kamera Team bei seiner Abreise parat standen, um die letzten Minuten in Bild und Film festzuhalten.
Dies sollte aber bei weiten nicht das Ende des Abends sein-ganz im Gegenteil, den es stand ja noch eine Party im Turm und eine weitere Überraschung an.

Sichtlich erstaunt waren dann auch alle Besucher, als kurze Zeit nach der Abreise des Grafen das nächste Highlight des Abends das Gelände betrat.

Kein geringerer als Alexx-Frontmann von Eisbrecher, sollte für die musikalische Unterhaltung an diesem Abend sorgen.Alexx alias EisbrecherGleich vorweg zu nehmen sei, dass man bei der Gelegenheit merkte wie verschieden doch Künstler wirken können.Alexx war für jeden Spaß zu haben und so ergab sich auch, dass kein einziges Bild mit Ihm zustande kam bei dem er nicht eine Grimasse machte oder eine Gestik.Man könnte sagen er ist richtiger Entertainer der mit Witz und Charme die Leute zu begeistern weiß.In unserer Gallery könnt Ihr Euch die Eindrücke dieses Events anschauen.

 


Weitere Bilder findet Ihr auch >HIER< oder auf FARPLAN-SCHWARZ.

In diesem Zuge möchte ich mich für die reibungslose Kommunikation mit Rico, Heiko und Silvio bedanken. Die Zusammenarbeit war sehr entspannend.

Wer Fotos von diesem Event käuflich erwerben möchte, der wendet sich bitte an:


André Mey der an diesem Tag direkt als Fotograf engagiert wurde.


Im Anschluss findet Ihr Informationen und Kontaktdaten der anwesenden Shops sowie Informationen zum Kunstturm Weimar.
Ich möchte Euch auch noch darauf hinweisen, dass sich die Betreiber des Turms auf weitere Anfragen zu Veranstaltungen freuen. Seien es nun Fantreffen oder auch andere Events.

An dieser Stelle verabschiede ich mich von Euch und Wünsche allen Lesern eine schöne Zeit.

Bis zum nächsten Mal.

Marco von Fahrplan-Schwarz